OUTLAST PROGRAMM: 

Was ist OUTLAST?

Outlast® Technologie oder so genannte PCM-stufenweise veränderliche Materialien, wurde von Triangle Research and Development Coorporation (TRDC) für NASA entworfen und entwickelt, um den Astronauten im Universum Komfort zu gewährleisten. Die Bekleidung und Handschuhe aus dem Material Outlast sollten die Astronauten vor extrem hohen Temperaturen, sowie vor extreme Kälte schützen. Dieses spezialisierte Material, das für die Spezial- und Extremfälle entworfen und entwickelt wurde, ist heute für die alltägliche Nutzung freigegeben worden.  Die Outlast Technologie finden wir heute bei der Feuerwehr, Polizei und Armee und allen Berufen, die mit den Extremtemperaturschwankungen zu tun haben.                                                                                                               

OUTLAST-technologie:

Alle Produkte Adaptive Comfort® beinhalten patentierte Outlast® Thermocules® mit stufenweise

veränderlichen Materialien. Mikrokapseln sind extrem klein (für einen Stecknadelkopf braucht man

1.000 Mikrokapsel). Sie befinden sich in der äußeren Kunststoffschale, die sehr strapazierfähig ist. Die Moleküle Outlast® Thermocules® werden auf Faser, Stoffe und Schäume appliziert.  Outlast® Adaptive Comfort® ermöglicht den Fasern, Stoffen und Schäumen, dass sie die Körpertemperatur absorbieren, speichern und freisetzen. Dieses System gewährleistet dem Anwender, eine optimale Körpertemperatur in verschiedenen Umwelten und bei verschiedenen Tätigkeiten zu erhalten.

 

Bei der traditionellen Isolation wird die warme Luft eingefangen und so die Körpertemperatur aufrechterhalten. Im Vergleich zu ihr ist Outlast® Adaptive Comfort® ein interaktiver ununterbrochener Prozess der Komfortverwaltung. Dieser Prozess besteht aus der Absorption, dem Speichern, der Verteilung und Freisetzung von Körpertemperatur und das wird durch mikrothermales Material Outlast® erreicht.  Outlast® Adaptive Comfort® mindert die Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen der Haut und schließt damit die Unbequemlichkeiten, Reizempfindlichkeiten, Müdigkeit und allgemein angespanntes Befinden aus.

WIE WIRKT OUTLAST-TECHNOLOGIE?

Outlast-Technologie wirkt proaktiv. Beim Gehen, Laufen oder im Schlaf schwanken sowohl die Körpertemperatur als auch die Körperfeuchtigkeit und verursachen die Unbequemlichkeiten.  Mit dem Ziel die Komfortzone zu bewahren, verwendet die Outlast-Technologie die stufenweisen veränderlichen Materialien. Die übermäßige Hautwärme wird beim Überhitzen absorbiert (das Schwitzen oder Überhitzen werden reduziert) und freigesetzt, wenn der Körper sie wieder am meisten braucht (das Zittern und die Unterkühlung werden verhindert). 

Wann wirkt outlast-technologie am besten?

Outlast Materialien wirken am besten im Kontakt mit einer Wärmequelle. Sie werden leicht mit anderen qualitativen Fasern und Verfahren zusammen verwendet und damit wird die maximale Wirkung erreicht.

LEBENSDAUER: 

Eins die Outlast Technologie ein Teil der Textilfasern ist, hat sie gleiche Lebensdauer wie das Kleidungsstück selbst. 

UNTERSCHIED ZU DEN ANDEREN MARKTTECHNOLOGIEN:

Viele Produkte am Markt behaupten die Körpertemperatur zu regulieren, jedoch sorgen sie in der Wirklichkeit nur für die Feuchtigkeit, die beim Schwitzen entsteht. Ehe die Produkte wirken beginnen, fühlt man gewöhnlich unangenehmes Überhitzen und das Schwitzen.

Produkte


Compare 0